Das bin ich

Herzlich willkommen auf meinem Blog. Mein Name ist Birgit Jaklitsch. Ich lebe in Hamburg und bin Journalistin, passionierte Bloggerin, Pubertätsopfer, Juristin, Hundenärrin, Ehefrau und Vorstadtbewohnerin mit verstörender Wirkung auf manche Nachbarn. In der Regel bin ich ziemlich geradeheraus … daran könnte es liegen.

Ich schreibe für mein Leben gern. Als im Jahr 2015 die Zusammenarbeit mit meinem letzten Arbeitgeber endete, beschloss ich, mir mit meinem ersten Blog, dem „Goodfellows Hundeblog“, ein Forum zu schaffen, in dem ich mich inhaltlich austoben konnte. Allerdings bekam ich ein Problem, wenn es thematisch mal nicht um Hunde ging.

„Taufrisch war gestern“ ist jetzt mein zweites Blog, mein Forum für alle anderen Themen. Hier schreibe ich jetzt für Euch vom (Über)Leben einer Frau über 50, die mit Mann und zwei pubertierenden Töchtern in einer Reihenhaussiedlung in einem Hamburger Vorort lebt.

Der Name meines Blogs, „Taufrisch war gestern“, kam mir in den Sinn, als ich feststellte, dass das Älterwerden vieles ändert im Leben einer Frau. Man tritt anders auf, die Prioritäten verschieben sich und man wird, wenn überhaupt noch, anders wahrgenommen von seinem Umfeld. Oder anders ausgedrückt, die Leute packen uns in andere Schubladen als sie es vorher getan haben. Das kann man zulassen, muss man aber nicht …

An dieser Stelle hätte einer meiner Ex-Chefs sicherlich, „Seien Sie doch nicht immer so sperrig, Frau Jaklitsch“, gesagt. Aber ich lasse mich nun mal nicht so gerne in Schubladen stecken, auch wenn ich in meinen Texten gerne auf humorvolle Weise mit den Klischees spiele.  

Was nun das sogenannte Gendering beim Schreiben betrifft – ich mache das nicht.  Dadurch sollen sich ja, per Definition, alle Menschen gleichwertig angesprochen fühlen. Angeblich zeige der Schreiber so seine Wertschätzung. Ich finde allerdings, dass das dauerhafte Nutzen der Wortendungen -Innen und -In für alles Weibliche, uns nicht wirklich weiterhilft, wenn es dann im Anschluss nicht auch gelebt wird. Außerdem, seien wir doch mal ehrlich, es liest sich auch nicht schön….

  • Stars in Gummi-Stiefeln

    4. Juni 2021 von

    Die Gartentricks der Prominenten Dieses unterhaltsam und humorvolle Buch fängt eigentlich mit einem Ende an. Der Autor Frank Gerdes, Society-Reporter, zuhause auf den roten Teppichen im In- und Ausland, fest gebuchter, von manchen Promis gefürchteter Gast auf Galas und Preisverleihungen, wird durch einen Burnout gezwungen seine Karriere zu beenden. Was jetzt klingt wie eine nicht… Weiterlesen

  • Gärtnern Frauen anders als Männer?

    2. Juni 2021 von

    Neues vom Garten-Podcast Stengel & Strauch Sind Frauen Garten-Tüddeltrinen, die nicht genug Trödel, Zinkeimer oder andere Dekoteile im Garten haben können? Oder sind Männer Grobmotoriker, die nur so etwas wie Gartenglück empfinden können, wenn sie großes Gerät durch Hecken und Beetflächen fräsen lassen können? Mein Kollege Frank Gerdes und ich haben mal über die Aufgabenverteilungen… Weiterlesen

Alle Beiträge ansehen

Follow My Blog

Get new content delivered directly to your inbox.