Spam-Mail-Flut … Spam-Mail-Wut

Spam Mails Symbolbild
Foto: pixabay

Ich schiebe gerade riesigen Frust. Jeden Tag landen mal mehr und mal weniger nervende Mails in meinen Postfächern. Spam-Mails, da hat mein Mann eine klare Familiendirektive herausgegeben. Klicke keine Links an, öffne keine Dateien, lösche diese Mails sofort.

Mir reicht es!

Ich bin brav, klicke keine Links an, öffne keine Dateien und lösche die Mails sofort. Manchmal komme ich aber nicht umhin, manche von ihnen, sozusagen im Vorbeirauschen, zu lesen. Ihre Inhalte erstaunen mich immer wieder, manche schockieren, wieder andere ärgern mich.

Das Maß voll, ich habe es satt, genug vom Spam-Mail-Stalking. Bei mir ist das Bedürfnis gewachsen, einigen immer wiederkehrenden Adressaten zu antworten.

Wer fällt auf sowas bloß rein?

Da ist zum Beispiel ein gewisser Mr. McKenzie aus London, so ein Hedgefond-Fuzzi. Der möchte mir gerne – und jetzt Obacht! – 22.500.000.00 US-Dollar vor die Füße werfen.

Hey Mr. MCKenzie, eigentlich sind Sie die Antwort auf meinen bisher unbeantwortet gebliebenen Weihnachtswunschzettel von 1968. Sie ahnen sicher schon, nun kommt es – das große ABER.

Zu ihrem Umgangston Mr. McKenzie: Die Korrespondenz mit einer Ihnen unbekannten Frau, mit der maximalinversiven Formulierung „Verzeihen Sie mein Eindringen“ zu beginnen, ist nicht zielführend. ICH bin eine LADY.

Ich bin ja nicht kontaktscheu, aber…

Reden wir jetzt mal über Ursel, Darleen, Yvonne und Nadine. Alle aus meiner Nachbarschaft – so sagt die Mail. Offensichtlich sind die Vier ziemlich triebgesteuert und haben nichts anderes im Kopf, als mit mir ein gschlampertes Verhältnis anzufangen. Und zwar mindestens jeden zweiten Tag.

Mädels, lassen wir mal kurz außer Acht, dass das meine Kondition bei weitem übersteigen würde. Tut mir echt leid für Euch, aber Ihr habt einfach nicht die Ausstattung, auf die ich stehe. Ein wenig Sorgen machte es mir anfangs schon, dass etwa 85 Prozent dieser an mich gerichteten Hormon-Cheer-Up’s von Frauen versendet wurden.

Die Hetero-Variante

Aber da gab es ja gottseidank noch Joachim von der Firma LEVRITA. Auf dem Werbeplakat ist er zu sehen – etwa 50 Jahre alt, hager, graue Schläfen. Aus seinen leicht verquollenen Augen, wirft er mir einen wässerigen, traurigen Blick zu. Hat der etwa gerade geheult?

Und aus seinem Mund erwächst eine Sprechblase, in der steht: „Weil Selbstvertrauen auch eine Frage von Sexualität ist.“ Was zum Henker, soll DAS eigentlich in mir auslösen?

Erwarten die jetzt, dass ich auf der Stelle losfahre, mir ein kuscheliges Bärenfell kaufe, um mich dann zuhause, in Ermangelung eines Kamins, vor dem warmen, knisternden Backofen zu räkeln?

Joachim hat, so wie er aus dem Prospekt herausschaut, ganz sicher schon länger nicht mehr an seiner Sexualität arbeiten dürfen. Ich verspüre eher den unwiderstehlichen Drang, Joachim den Kontakt der Telefonseelsorge zuzusenden. Ach, ich will mal nicht so sein. Für Joachim: heuldoch-caritas-fuer-weicheier(at)…dotcom.

Ich bin gefragt im Handwerker-Universum

Die übrigen, männlichen Mailversender mögen es eher handfest. Bieten mir ein neues Vordach oder die regelmäßige Lieferung von extrem strapazierfähigen Sauberlaufmatten an. Hey Jungs, welche Romantikerin könnte da wohl nein sagen. Richard Klatt will mir besonders billige Hartschalenkoffer andrehen, während LED-Lichtberater Thomas mir schreibt, dass die IP65 Norm mehr Helligkeit und mehr Durchblick garantiert. Danke, aber mir ist schon ein Licht aufgegangen.

Digitales Betteln ist so unsexy

Vermeintlich ermutigende Mails über alleinstehende Mütter ohne Ausbildung, alte Omis in Bayern, Taiwan und Sonstnochwo, denen es gelingt so ganz neben Haushalt, Kindern und Wiederbelebungsversuchen, durch Heimarbeit ein monatliches Nettoeinkommen von nicht unter 3500,00 Euro einzufahren, wirken auf mich eher frustrierend. Diese Infos braucht kein Mensch!

Hier schmilzt nur der Kontostand

Eine Amanda aus Kalifornien schreibt: Achtung Männer und Frauen über 35 Jahren (*kicherhihihi), die sich um Jahre jünger fühlen (*Bin-Ich-Dabei) und auch so aussehen (*Bin-Ich-Wieder-Raus) wollen (*Ach-so-na-denn).

Und weiter verspricht die Werbung: Psychologe entdeckt Automatismus im menschlichen Gehirn, der völlig aufwands- und verzichtsfrei nerviges Hüftgold schmelzen lässt, wie Eis in der Sonne.

Okay, ganz kurz gerate ich ins Schwärmen. Wäre es nicht wundervoll diese Region im Hirn zu finden, zu aktivieren und am nächsten Tag mit einer geschmolzenen Körpermitte aufzuwachen? Hach, wie schööön.

Doch die Ernüchterung lässt nicht lange auf sich warten. Ein Donation-Button soll es mir leichter machen, die vom Gesundheitsamt noch nicht genehmigten Forschungen, mit nicht weniger als Tausend Euro zu unterstützen. Amanda, willst Du mich verar….., Du betrügerische, kleine Schlange … #*+#+*#++##+;-.,_’#+`&……

Ich geh lieber zu Fuss

Und nun zu guter Letzt ein gut gemeinter Rat an die zwei Firmen, die mir wöchentlich, zwei bis drei Angebote für barrierefreie Treppenlifte zukommen lassen.

Das ist eine Uuuunverschämtheit! Mit 50+ Jahren auf dem Buckel denke ich eher über die Anschaffung eines Cabrios oder über ein Trimmrad fürs Büro nach. Solltet Ihr es wagen, mir noch mal so ein Angebot zuzuschicken, suche ich Euch und werfe Euch meine Schnabeltasse an den Kopf.

4 Gedanken zu “Spam-Mail-Flut … Spam-Mail-Wut

  1. Dir ist bewusst, dass dieser Spam automatisiert verschickt wird, und niemand der Verantwortlichen jemals deinen Blog lesen wird oder gelesen hat? Etwas naiv, sich da Mühe mit einer lustig gemeinten Antwort zu machen; es zeugt nicht von Digital-Kompetenz.

    Spam hat eigene Regeln, und es ist Absicht dass er extrem dumm erscheint. Funktioniert kommerziell gesehen nämlich besser.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s